Seite auswählen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Bedingungen bei Musikveranstaltungen:

 

  1. Der Mieter verpflichtet sich, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehenden Kosten sowie Strom, Gema-Gebühren, etc. selbst zu tragen.
    Die Gema-Gebühren werden von der Gema dem Veranstalter zusätzlich berechnet.
  2. Vom Mieter, Veranstalter oder Auftraggeber zu leistende Zahlungen sind zu dem Vertrag angegebenen Zeitpunkt fällig, spätestens jedoch 7 Tage ab Rechnungsdatum. Zahlungsort ist der Ort der gewerblichen Niederlassung des Veranstaltungstechnik Voß.
  3. Sollte eine der Vertragsparteien den Vertrag nicht einhalten können, so kann er aus gewichtigem Grund hiervon zurücktreten. Es ist allerdings eine Abstandssumme von 30% vom Bruttoauftragswert zzgl. gesetzl.MwSt. zu zahlen. Ein Rücktritt muss spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich unter angaben vom Gründen erfolgen.
  4. Der Musik und Veranstaltungstechnik Voß ist nur dann an den Vertrag gebunden wenn der schriftliche Vertrag spästestens nach 12 Werktagen unterschrieben beim Musik und Veranstaltungstechnik Voß eingeht. (Datum Poststempel) nach Ablauf dieses Zeitraumes ist der Musik und Veranstaltungstechnik Voß oder einer seiner Erfüllungsgehilfen von der Bindung des Vertrages frei.

 

 


 

1. Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits.

 

Wir sind jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

 

2. Datenspeicherung

 

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, daß die im Rahmen der Geschäfts-abwicklung notwendigen Daten mittels einer nicht öffentlich zugänglichen EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und in keinem Fall weitergegeben. Der Kunde hat jederzeit das Recht, sich kostenlos darüber zu informieren, welche Daten über ihn gespeichert sind. Er hat das Recht, die Anderung oder Löschung zu verlangen.

 

3.Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist – soweit vereinbar – Sitz in 41334 Nettetal. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.